Trainerin:            Annette Dinkel; Telefon: 09721-469179
Betreuerinnen:
   Antje Günzler und Andrea Engelhardt
 
Trainingszeiten: 
montags und freitags von 19:30 bis 21:30 Uhr
Trainingsort:     
 ESKAGE-Halle, Alois-Türk-Str. 32

Die Aktivengarde der ESKAGE ist bekannt für ihren leistungsstarken Marschtanz und ihre spektakulären Schautänze. Ab dem Jahr, in dem die Tänzerinnen und Tänzer 15 Jahre alt werden, tanzen sie in der Aktivengarde. Im Frühjahr bis in den Sommer choreografiert und studiert die Gruppe neue Tänze ein. Marschtänze werden alle zwei Jahre neu choreografiert, während Schautänze jährlich neu einstudiert werden. In diesem Jahr hat die Aktivengarde bereits einen neuen Marschstanz fertiggestellt und plant für die kommende Saison einen neuen Schautanz.

Im Herbst muss die Gruppe den Marschtanz perfektioniert haben, um an den zahlreichen Turnieren des BDK (Bund Deutscher Karneval e.V.) teilzunehmen. Ziel ist es, sich für die Süddeutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

Ab Januar packt den Verein das Faschingsfieber. Beim Rathaussturm, in den Prunksitzungen sowie beim Schweinfurter Faschingszug ist die Aktivengarde mit dabei. Der Aschermittwoch bedeutet zwar das Ende der Faschingssaison, für die Tänzerinnen und Tänzer geht es aber weiter: Noch in der Faschingswoche findet am Sonntag die Fränkische Meisterschaft im Gardetanz statt. Weitere 14 Tage später die Deutsche Meisterschaft. Dort kann sich die Gruppe noch einmal vor Sessionsende beweisen und Pokale abräumen, bevor es in die Frühsjahrspause geht.

Aber auch außerhalb der Faschingssession ist die Aktivengruppe unterwegs. Sie absolvieren Auftritte bei Familienfesten, Firmenveranstaltung und Jubiläen.
Für Buchungen der Gruppe, wenden Sie sich bitte an Horst oder Annette Dinkel unter der Telefonnummer 09721-469179.

Das neben dem harten Training und der erfolgreichen Saison die Erholung nicht zu kurz kommt, veranstaltet die Gruppe gemeinsame Ausflüge oder andere Aktivitäten. Gerne trifft sich die Aktivengarde zu einem gemeinsamen Frühstück oder plant eine Fahrt in einen Freizeitpark. Um das Training zu intensivieren, fährt die Gruppe auch über ein Wochenende in ein Trainingslager mit gemischtem Programm. Vom Training bis zum gemeinsamen Spieleabend: Das Wochenende ist jedes Jahr ein Highlight für die Gruppe.

Zurzeit nehmen rund 25 Tänzerinnen am Training teil. Ein Probetraining – bis zu vier Mal – ist für Interessierte jederzeit möglich.

Zum Seitenanfang